Zur Startseite
 

Infografiken - Ihr Nutzen fürs Marketing + Tipps, Ideen und Software-Tools für Unternehmen

Neben der Gestaltung, der Nutzerführung und der Ladezeiten zeichnet sich eine gute Website vor allem durch die Qualität ihrer Inhalte aus. Besucher kommen in erster Linie auf eine Internetseite, um sich über ein Produkt, eine Dienstleistung oder einen Sachverhalt zu informieren. Diese Inhalte können durch den Einsatz von Infografiken ausgezeichnet unterstützt werden.

Nur wenn die Inhalte einer Website entsprechend aufbereitet sind, erreichen sie die Nutzer. Um relevante Inhalte an den Leser zu bringen, sollte man alle Texte durch ein gutes Layout gestalten und lesbarer machen.

Noch besser erreicht man Verständnis bei den Lesenden, wenn man Texte durch den Einsatz hochwertiger Grafiken unterstützt. Infografiken erfüllen diesen Zweck aufs Beste. Mit ihnen können Website-Betreibende auch die komplexesten Fakten und Zusammenhänge visualisieren. Dadurch sind sie wesentlich verständlicher als reine Textinformation.
 

Was ist eine Infografik?

Die meisten Menschen nehmen Informationen am besten über eine Kombination aus Text und visueller Darstellung auf. Eine Infografik ist genau diese Kombination. Sie besteht aus Bildern oder Grafiken und einem erklärenden Text. Dabei es geht es um eine wirkungsvolle Vermittlung von Fakten, die Zusammenhänge schneller verdeutlicht.

Große Informationsmengen werden in Infografiken auf kleine, übersichtliche Einheiten reduziert.
 

Was ist eine Infografik?

Infografiken als Instrument im Online-Marketing

Infografiken sind ein ideales Instrument für das Online- und Content-Marketing. Eine mittels Infografik gut umgesetzte Content-Idee kann zum wahren Traffic-Booster für eine Website werden. Gelingt die Umsetzung originell, dann verbreitet sich eine Infografik schnell und breit, zum Beispiel über Social-Media-Plattformen.

Auch zur Suchmaschinenoptimierung können Infografiken einiges beitragen. Dazu müssen sie mit verständlichen Metadaten und einem "sprechenden" Dateinamen ausgestattet werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass Infografiken für andere Medien genutzt werden können: Neben der Website und Social-Media-Netzwerken kann man sie auch für Print-Publikationen und in Pressemitteilungen einsetzen.

Vier Tipps für die optimale Umsetzung einer Infografik

Für den Erfolg einer Infografik ist die optimale Umsetzung wichtig - es geht stets darum, Inhalt und Botschaft in eine ansprechende Form zu bringen. Erst die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema und dessen professionelle Ausgestaltung mit der Infografik bringen die Aussage auf den Punkt:

  • Suchen Sie sich eine gute Story für Ihre Infografik. Nur Inhalte, die andere interessieren, bringen Traffic auf die Website. Schon bei der Recherche von Themen denkt man am besten zielgruppen-orientiert.
  • Fassen Sie sich kurz und arbeiten Sie die Kernbotschaften heraus, die transportiert werden sollen. Eine Infografik lebt vom richtigen Verhältnis zwischen Bild und Text.
  • Damit die Infografik schnell verstanden wird, sollte man auf eine einfache und verständliche Sprache achten und Fakten nicht allzu kompliziert darbieten.
  • Suchen Sie sich einen Profi für die visuelle Umsetzung. Hier bieten sich Infografik-Agenturen oder aber Freelancer an, sofern man Inhouse keine entsprechende Kompetenz "auf Lager" hat. Möchten Sie es mit einem Infografik-Tool selber probieren, dann finden Sie weiter unten im Beitrag einige Tool-Empfehlungen.
  • Achten Sie auf eine zielgruppen-orientierte Verteilung der Infografrik - nicht nur über Ihre Website, sondern auch über weitere Kanäle wie Facebook, Twitter, Pinterest oder eine PR-Aktion.


Infografik übers eLearning - Made by exploqii

 

Programme & Software-Tools für die Erstellung von Infografiken

Für die Erstellung hochwertiger Infografiken, die Unternehmen auf ihren Websites einsetzen können, haben sich diese Tools, Software-Lösungen und Programme in vielen Tests bewährt:

  • infofr.am: Simples Infografik Browser-Tool, das in der kostenfreien Version über 30 Vorlagen zur Verfügung stellt. Zahlungspflichtige Abo-Modelle mit mehr Features gibt es ab 19 US-Dollar.
  • Visme: Hier gibt es im kostenfreien Account ordentlich viele Vorlagen - sowohl was Diagramme angeht als auch Karten und Formate. Bis zu drei Projekte können zeitgleich erarbeitet werden. Wer ab 15 US-Dollar pro Monat zur Verfügung hat, bekommt mehr Speicherplatz, Projekte und Download-Möglichkeiten.
  • Canva: Bei Canva gibt es alles, was Unternehmen an Grafiken brauchen können - vom Facebook-Header bis zur Infografik. Zahlreiche Vorlagen sind in der kostenfreien Version verfügbar. So richtig Spaß macht Canva aber erst, wenn man rund 12 US-Dollar pro Monat für ein Abo investiert. Dann kommt man an alle Vorlagen und kann im Team arbeiten.
  • Piktochart: Im Gegensatz zu Canva, das ja schon fast als eierlegende Wollmilchsau durchgeht, konzentriert sich Piktochart aufs Erstellen von Infografiken. Ohne großes Einarbeiten kommt man hier nach dem Prinzip "Quick & Dirty" zurecht und zaubert zweckmäßige Infografiken, ohne allzu fancy zu sein :-)
  • Powerpoint: Ja, auch mit Powerpoint lassen sich ordentliche Infografiken erstellen. Und die meisten Marketer haben dieses Tool sowieso schon standardmäßig auf ihrem Rechner.

 

 

 

Mehr spannende Fachartikel des dskom-Marketing-Teams

Wir empfehlen Ihnen zur weiterführenden Lektüre sehr gerne diese Beiträge:


Haben Sie Fragen an unser Team - zu Dialogmarketing- und Onlinemarketing-Themen aller Art, dann rufen Sie bitte an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Sie erreichen Harry Schäfer, Sven Deutschländer und ihr Team montags bis freitags von 9 Uhr bis 18 Uhr.

 

dskom ist firma.de TOP Agenturdskom ist ein Google-Partnerdskom ist Mitglied im VGSD dskom ist Mitglied der IHK BerlinKaufberater.io TOP Blogger 2019

 

Zur Startseite